Schulrecht    
 

Jagdabgabenverordnung
Vom 27. März 2001 (Nds.GVBl. Nr.8/2001 S.120)

 

Aufgrund des §22 Abs.3 des Niedersächsischen Jagdgesetzes vom 16.März 2001 (Nds.GVBl. S.100) wird verordnet:

Die Höhe der Jagdabgabe beträgt bei Erteilung oder Verlängerung

§ 1

1.

eines Tagesjagdscheins

10,00 Euro

2.

eines Jahresjagdscheins

2.1

für ein Jagdjahr

30,00 Euro

2.2

für drei Jagdjahre

90,00 Euro

3.

eines Jahresjugendjagdscheins

15,00 Euro

4.

eines Jahresjagdscheins für

a) Forstbeamtinnen und Forstbeamte im öffentlichen Dienst,

b) Angestellte im öffentlichen Dienst mit forstlicher Ausbildung in der Tätigkeit von Forstbeamtinnen und Forstbeamten,

c) Angestellte im privaten Forstdienst, denen die Landwirtschaftskammer eine forstliche Berufsbezeichnung verliehen hat,

d) Personen, die sich in der vorgeschriebenen Ausbildung - einschließlich des vorgeschalteten fachbezogenen Hochschulstudiums - zur Erlangung der beamtenrechtlichen Befähigung für eine Forstlaufbahn befinden,

e) Personen, die sich in der Ausbildung nach der Revierjäger-Ausbildungsverordnung vom 26.April 1982 (BGBl. I S.554) befinden oder die nach Abschluss der Ausbildung in dem Beruf tätig sind,

f) Kreisjägermeisterinnen und Kreisjägermeister und deren Vertreterinnen und Vertreter,

g) hauptberufliche bestätigte Jagdaufseherinnen und Jagdaufseher,

h) die für Jagdfragen zuständigen Bediensteten der Jagdbehörden,

i) die zur Geschäftsführung der anerkannten Landesjägerschaft gehörenden Personen

4.1

für ein Jagdjahr

7,50 Euro

4.2

für drei Jagdjahre

22,50 Euro

5.

eines Jahresfalknerjagdschein

15,00 Euro

5,1

für ein Jagdjahr

sofern gleichzeitig ein Jahresjagdschein oder Jahresjugendjagdschein ausgestellt wird

7,50 Euro

für drei Jagdjahre

45,00 Euro

sofern gleichzeitig ein Jahresjagdschein ausgestellt wird

22,50 Euro

§ 2

Die Jagdbehörden führen die Einnahmen aus der Jagdabgabe für die Zeiträume Januar bis April, Mai, Juni, Juli bis September sowie Oktober bis Dezember jeweils bis zum 20. des Monats, der auf den jeweiligen Abrechnungszeitraum folgt, an das Land ab.

§ 3

(1) Diese Verordnung tritt am 1.April 2001 in Kraft.

(2) Bis zum 31.Dezember 2001 treten in § 1 an die Stelle der Beträge in Euro jeweils mit dem Faktor 2 vervielfachte Beträge in Deutsche Mark.

Zum Seitenanfang